Akute oder elektive Hilfe? 

Bitte nehmt Kontakt mit uns auf!

The DOX medical consulting tv-film Dr. Pablo Hagemeyer

Augsburger Str. 1, 82362 Weilheim in Oberbayern

+49 172 8644488

info@thedox.de

Impressum

The DOX medical consulting tv-film GbR

Inhaber: Dr. Pablo Hagemeyer

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Dr. Pablo Hagemeyer

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

The DOX, medical consulting tv/film, Pablo Hagemeyer GbR

Geltung der Bedingungen

Diese Geschäftsbedingungen gelten für die gesamte Geschäftsverbindung zwischen The DOX, medical consulting TV/Film, Pablo Hagemeyer Gbr, nachfolgend "THE DOX" genannt und dem Auftraggeber nachfolgend "KUNDE" genannt einschließlich aller zukünftigen Geschäfte, soweit nichts anderes schriftlich zwischen den Parteien vereinbart wurde. Die AGBs gelten auch dann, wenn die AGBs nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden, in der jeweils neuesten Fassung. Sofern besondere vertragliche Bedingungen für Geschäfte vereinbart wurden, gelten diese ergänzend. Für die Bekanntgabe neuer Fassungen der AGBs reicht die Veröffentlichung der AGB unter https://www.thedox.de Der KUNDE übernimmt die Verpflichtung, sich selbständig über Neuerungen zu informieren.

Diese Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich, entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des KUNDEN erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Unsere Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichender Bedingungen des KUNDEN die Leistung an ihn vorbehaltlos erbringen.

Vertragsgegenstand / Durchführung / Vertragsschluss

THE DOX erbringt Beratungsleistungen unter Anwendung von speziellem Fachwissen aus Medizin und Naturwissenschaft.

Ein Vertrag kommt erst durch die schriftliche Auftragsbestätigung von THE DOX zustande und richtet sich ausschließlich nach dem Inhalt der Auftragsbestätigung und diesen Geschäftsbedingungen. Aus der Auftragsbestätigung ergibt sich die Art und der Umfang des erteilten Auftrages sowie die Durchführung der Geschäftsabwicklung und die Vergütung der Leistung. Mit seiner Unterschrift unter die Auftragsbestätigung erklärt der KUNDE verbindlich, den Auftrag erteilen zu wollen. KUNDE und THE DOX bemühen sich gemeinsam um die sorgfältige und zeitnahe Abwicklung des Auftrages.

Vertragsgegenstand sind die vereinbarten Leistungen und nicht ein bestimmter wirtschaftlicher Erfolg.

THE DOX ist berechtigt, nach seiner Wahl die Leistungen ganz oder teilweise durch den Einsatz qualifizierter Dritter zu erbringen.

THE DOX wird etwaigen Änderungswünschen in Bezug auf Leistungen, soweit dies möglich und zumutbar ist, entsprechen. Die Parteien verpflichten sich, etwaige notwendige Anpassungen der Vertragsbedingungen unverzüglich vorzunehmen, insbesondere eine Erhöhung der Vergütung oder eine etwaige Verschiebung von Terminen.

Vereinbarte Termine und Fristen sind nur verbindlich, wenn sie von THE DOX schriftlich bestätigt worden sind und der KUNDE alle zur Ausführung der Leistung erforderlichen Informationen und Unterlagen rechtzeitig mitgeteilt bzw. zur Verfügung gestellt und etwa vereinbarte Anzahlungen vereinbarungsgemäß gezahlt hat. Vereinbarte Fristen beginnen mit dem Datum der Auftragsbestätigung. Bei später erteilten Zusatz- oder Erweiterungsaufträgen verlängern sich die Fristen entsprechend.

Pflichten des Kunden

Die Rechte an Konzeption, Durchführung, gewonnenem Datenmaterial usw. liegen ausschließlich bei THE DOX. Dem KUNDEN wird im Umfang der Auftragserteilung das Recht zur bestimmungsgemäßen Nutzung der Daten eingeräumt. Die Urheber-, Eigentums- und Verwertungsrecht aller von THE DOX präsentierten und erstellten Arbeiten verbleiben bei THE DOX. Ausnahmen bedürfen der schriftlichen Vereinbarung.

THE DOX und der KUNDE verpflichten sich, die im Rahmen des Auftrags bekannt gewordene vertraulichen Informationen geheim zu halten. Daten, die im Rahmen der Zusammenarbeit bekannt werden, dürfen vom KUNDEN nicht zum Zwecke der Vertragsauflösung mit seinen Arbeitnehmern/Vertragspartnern genutzt werden.

Alle Unterlagen, die der KUNDE von der THE DOX zur Verfügung gestellt bekommt, bleiben Eigentum der THE DOX. Eine Weitergabe an Dritte sowie eine Vervielfältigung ist unzulässig.

Vereinbarungen die vom Datenschutz abweichen, bedürfen der Schriftform.

Der KUNDE verpflichtet sich, der THE DOX alle erforderlichen Auskünfte zu erteilen und Unterlagen zu übergeben, die für die Tätigkeit von THE DOX Tätigkeit von Bedeutung sind.

Vergütung / Zahlung

Sofern im Auftrag nicht ausdrücklich anders bestimmt, verstehen sich alle Preise zuzüglich der am Tag der Rechnungsstellung geltenden Mehrwertsteuer (MWSt).

Rechnungen sind sofort und ohne Abzug innerhalb von 10 Tagen nach deren Zugang zu bezahlen. Für die Rechtzeitigkeit der Zahlung ist der Eingang des Geldes bei THE DOX maßgebend. Nach Ablauf der vorgenannten Frist gerät der KUNDE in Zahlungsverzug. Bei Überschreitung des Zahlungszieles werden ohne ausdrückliche Mahnung Verzugszinsen in Höhe von 5% p.a. über dem Basiszinssatz gemäß § 247 BGB fällig. Im Falle vergeblicher Mahnung ist der KUNDE verpflichtet, die üblichen Kosten eines mit der Einziehung von offenen Forderungen seitens der THE DOX beauftragten Inkassobüros zu tragen.

Zahlungen werden stets gegen die älteste Forderung verrechnet. Zur Aufrechnung ist der KUNDE nur berechtigt, wenn sein Gegenanspruch unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

Sofern bestätigte Aufträge 48 Stunden vor Arbeitsbeginn abgesagt werden, werden hierfür 80% der Auftragssumme berechnet.

Nachverhandlungen bezüglich der Vergütung sind auch mit Mitarbeitern von Firma ausdrücklich ausgeschlossen.

Sofern für die Ausführung des Auftages mehr Zeit als im Angebot veranschlagt aufgewendet wurde, wird entsprechend dem Angebotspreis anteilig nachberechnet.

Haftungsbeschränkungen / Garantien

Die Haftung von THE DOX für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie auf Ersatz des typischerweise entstehenden Schadens beschränkt. Dies gilt nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des KUNDEN, Ansprüchen wegen der Verletzung von Kardinalpflichten und Ersatz von Verzugsschäden (§286 BGB). Insoweit haften wir für jeden Grad des Verschuldens. Soweit es um Schäden geht, die nicht aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des KUNDEN resultieren, haften wir aber nur für den typischerweise entstehenden Schaden.

Vertragsbeendigung

Die THE DOX ist berechtigt vom Vertrag zurückzutreten, wenn der KUNDE über sein Vermögen einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt hat, eine eidesstattliche Versicherung nach § 807 ZPO abgegeben oder das Insolvenzverfahren über sein Vermögen eröffnet oder die Eröffnung mangels Masse abgelehnt wurde.

Allgemeine Bestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen oder ergänzende Abreden sind nur verbindlich, wenn sie schriftlich erfolgen. Das Schriftformerfordernis gilt auch für eine Änderung dieser Klausel.

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist der Firmensitz von THE DOX.